Für Kommunen

Quartiersentwicklungen für Kommunen – von Einzelprojekten zu Gesamtlösungen

Jede Quartierslösung wird konkret auf die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort angepasst. Deswegen untersuchen wir zunächst umfassend die gegenwärtige energetische Situation und suchen anschließend, abgestimmt auf die Ziele und Erwartungen des Auftraggebers, gemeinsam mit allen Akteuren die passenden Lösungen. Wir erfassen alle städtebaulichen, demografischen und sozialen Aspekte und leiten daraus technische und wirtschaftliche Einsparpotenziale ab. Auf dieser Basis entwickeln wir konkrete Einzelmaßnahmen, die sich zu einem großen Ganzen verbinden, so den Gesamtenergieverbrauch und die Emissionen reduzieren und dabei wirtschaftlich und umsetzbar sind. So kann beispielsweise ein Blockheizkraftwerk (BHKW) in ein städtisches Krankenhaus integriert werden, um das gesamte Quartier mit Strom und Wärme über ein Quartiersnetz zu versorgen.
Auf Ebene eines Quartiers verknüpfen wir unterschiedliche Verbraucher und lokale Ressourcen wie z. B. industrielle Abwärme, Geothermie-Potenziale oder landwirtschaftliche Erzeugnisse mit innovativen Technologien und entwickeln dezentrale, smarte Versorgungslösungen, die wir auch als Contracting-Modelle anbieten. Unsere Versorgungslösungen umfassen neben Wärme, Kälte und Strom auch eine effiziente Beleuchtung sowie intelligente Mobilität und digitale Smart City Elemente. Wir verstehen uns als ganzheitlicher Partner und übernehmen wahlweise die komplette oder teilweise Finanzierung, Konzeptionierung, Errichtung, Betriebsführung und Optimierung der Anlagen.

Individuell und maßgeschneidert

Ambitionierte Klimaschutzziele und zunehmender öffentlicher Druck stellen Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen. Kommunen stehen heute bei der Entwicklung von Quartieren und Stadtteilen vor komplexen Aufgaben, etwa bei der Umsetzung Integrierter Klimaschutzkonzepte (IKK) oder dem Aufbau einer geeigneten Mobilitäts- und Telekommunikationsinfrastruktur. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen bietet die Quartiersenergie GmbH Lösungen an, welche die ambitionierten Zielsetzungen der Kommunen im Bereich der energetischen Stadtsanierung erfüllen.
Besonders wichtig ist uns eine ganzheitliche Betrachtung der Situation vor Ort. Unsere Lösungen sind ganzheitlich effizient und berücksichtigen die vorhandene Infrastruktur, örtliche Ressourcen sowie die Nutzerstruktur mit ihren individuellen Bedürfnissen. Unser Fokus liegt dabei immer auf umsetzungsfähigen Konzepten, welche Ökologie und Wirtschaftlichkeit bestmöglich vereinen und von denen die Bürger, die Kommunen und die weiteren Beteiligten profitieren können. Unterschiedliche Abnehmer mit verschiedenen Lastprofilen bilden eine optimale Voraussetzung. Tagsüber herrscht in einem Klinikum viel Betrieb, Bürger dagegen kommen erst abends nach Hause. Die Beteiligten haben demnach unterschiedliche Lastzeiten. Die Berücksichtigung dieser Wechseleffekte bei der Planung führt wiederum zu mehr Effizienz, von der am Ende alle profitieren.

Minimale finanzielle Belastung

Gemeinsam entwickeln wir ein tragfähiges Quartierskonzept, das alle Stakeholder einbezieht. Sinnvoll im ersten Schritt ist meist die Suche und Beantragung öffentlicher Fördermittel für die Konzeption und Betreuung des Projekts, auch hier sind wir der richtige Ansprechpartner:

Die Konzeption von Quartierslösungen kann beispielsweise durch das KfW-Programm Nr. 432 gefördert werden. Hier wird die Erstellung von energetischen Konzepten mit 75 % durch die KfW unterstützt. Weitere 20 % können durch eine etwaige Landesförderung bezuschusst werden. Der Eigenanteil der Kommunen (5 %) kann auch durch die Zurverfügungstellung von Gebäudedaten und Räumlichkeiten erbracht werden, sodass im ersten Schritt wenig bis gar keine finanziellen Mittel bereitgestellt werden müssen. Für einen Zeitraum von drei Jahren werden zudem bis zu 210.000 Euro je Quartier für den Sanierungsmanager bezuschusst.

Effizienzgewinne und Standortvorteile

Optimale Quartierslösungen erhöhen die regionale Wertschöpfung und führen zur Aufwertung von Wohn-, Misch- und Gewerbequartieren. Daraus ergeben sich für die Kommune erhebliche Standortvorteile. Darüber hinaus werden CO2-Emissionen deutlich gesenkt, sodass damit wichtige Beiträge zur Energiewende geleistet und gesetzliche Vorgaben erfüllt werden. Gleichzeitig führen Effizienzgewinne zu spürbar reduzierten Energiekosten, was allen Beteiligten zugutekommt.

Für die Wohnungswirtschaft

Zukunftsfähige Quartiere gestalten

Mit den sich stetig verschärfenden Regelungen im Rahmen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) steigen die Anforderungen an die energetische Versorgung von Gebäuden. Die klassische dezentrale Wärmeversorgung auf Basis fossiler Energieträger steht unter anderem durch die Einführung der CO2-Abgabe zunehmend unter Druck. Die Wohnungswirtschaft steht somit mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit und Vermietbarkeit von Wohnquartieren sowie die Einsparung von Energie und die Nutzung erneuerbarer Energien vor großen Herausforderungen.

Effiziente Lösungen für Bestandsquartiere gesucht

Rund 75 Prozent des Gebäudebestands von Wohnungsbaugesellschaften sind älter als 30 Jahre. Oft lässt zum Beispiel der Denkmalschutz kaum Wärmedämmung zu, was energetische Sanierungen erschwert. Umso wichtiger sind daher Effizienzgewinne infolge von Quartierslösungen, durch die die Energiebilanz deutlich verbessert wird.

Der demografische Wandel stellt die Wohnungswirtschaft ebenfalls vor große Herausforderungen. Im Zuge dessen müssen geeignete Lösungen für die Weiterentwicklung des Bestands gefunden und zugleich neue Energielösungen etabliert werden. Effiziente Quartierslösungen führen dazu, dass Immobilien langfristig rentabel und attraktiv betrieben werden können.

Von Einzelprojekten zu Gesamtlösungen

Die Quartiersenergie GmbH entwickelt gemeinsam mit der Wohnungswirtschaft nachhaltige Komplettlösungen zur Bewältigung dieser Aufgaben – von der ersten Idee bis zur Umsetzung von ganzheitlichen Lösungen der Quartiersentwicklung. Projektierung, Umsetzung, Betrieb und Finanzierung für Bestandsquartiere ebenso wie für Neubauten können durch uns aus einer Hand erfolgen.
Quartierslösungen enthalten z.B. Wärmeverbundlösungen unter Einbeziehung benachbarter Abwärmepotenziale und der sektorübergreifenden Integration erneuerbarer Energien, die Erzeugung und Vermarktung von erneuerbarem und kraftwärmegekoppltem Strom sowie innovative Mobilitätslösungen wie zum Beispiel die Installation einer öffentlichen Ladeinfrastruktur im Quartier.

Kostenvorteile und Attraktivitätssteigerung

Durch Quartierslösungen werden Wert und Wettbewerbsfähigkeit von Immobilien gesteigert. Erhebliche Strom- und Wärmekostensenkungen reduzieren die Nebenkosten, senken den CO2-Fußabdruck und steigern so die Attraktivität der Immobilie. Dadurch können ganze Wohnquartiere bezüglich ihrer Vermarktbarkeit und Zukunftsfähigkeit aufgewertet werden. Versorgungslösungen mit reduzierten CO2-Emissionen beziehungsweise mit niedrigen Primärenergiefaktoren entlasten die Eigentümer im Sanierungsfall durch einen deutlich geringeren Investitionsbedarf im Bereich der Bauphysik.

Für Immobilien-Projektentwickler

Zukunftsfähige Quartiere gestalten

Mit den sich stetig verschärfenden gesetzlichen Vorgaben steigen die Anforderungen an die energetische Versorgung von Gebäuden. Die klassische dezentrale Wärmelösung auf Basis fossiler Energieträger steht unter anderem durch die Einführung der CO2-Abgabe zunehmend unter Druck. Die Vermarktbarkeit von Wohnquartieren steht damit in direkter Verbindung zu zukunftsweisenden, wirtschaftlichen Energieversorgungskonzepten.

Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

Zur Erreichung der Klimaschutzziele werden auch an Neubauten hohe Anforderungen gestellt. Zur Erfüllung der unterschiedlichen Effizienzhaus-Standards kann durch eine integrative Betrachtung von Bau und Energieversorgung eine Kostenoptimierung erreicht werden. Die Gesamtbilanz eines Gebäudes ergibt sich aus den Faktoren Anlagentechnik und baulichem Wärmeschutz, so dass eine effiziente und CO2-einsparende Quartiersversorgung zu einer Kostenoptimierung beim baulichen Wärmeschutz führt. Mit der Entscheidung für eine Lösung mit einem niedrigen Primärenergiefaktor können bei der Dämmung erhebliche Kosten eingespart werden. Hinzu kommt, dass die Flächeneinsparung durch weniger Dämmung in den allermeisten Fällen zu einer entsprechenden Erhöhung der Wohnfläche führt.

Nachhaltigkeit als zentrales Wert- und Renditekriterium

Die gesetzlichen Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Gebäuden werden weiter verschärft. Gleichzeitig steigen die Erwartungen der Aktionäre, Käufer und Mieter sowie der Öffentlichkeit, hohe Nachhaltigkeitsstandards zu erfüllen. Diesen steigenden Druck in Richtung CO2-Neutralität verstehen wir als Chance – für alle Stakeholder, die letztendlich von einer umweltschonenden, wirtschaftlichen und sozial verträglichen Umgebung profitieren.
Nachhaltige Quartierslösungen erhöhen den Wert und die Attraktivität von Immobilien, schonen das Klima und entlasten die Eigentümer auch im Sanierungsfall durch einen deutlich geringeren Investitionsbedarf im Bereich der Bauphysik.

Effiziente Lösungen aus einer Hand

Betrachtet man die Ver- und Entsorgungsinfrastruktur eines Quartiers ganzheitlich, ergeben sich vielfältige Synergien, die bei der ressourcenschonenden Errichtung und Betreibung von Quartieren genutzt werden können. Die Quartiersenergie GmbH verfolgt einen technologieoffenen Ansatz und bringt langjährige Expertise und Erfahrung bei der Planung, der Umsetzung und dem Betrieb von Quartiersversorgungsprojekten ein. Ein weiterer Baustein unseres Leistungsportfolios ist die Finanzierung der Assets, gerne auch im Rahmen einer gemeinsamen Projektgesellschaft.

Quartierslösungen enthalten z.B. Wärmeverbundlösungen unter Einbeziehung benachbarter Abwärmepotenziale und der sektorübergreifenden Integration erneuerbarer Energien, die Erzeugung und Vermarktung von erneuerbarem und kraftwärmegekoppltem Strom sowie innovative Mobilitätslösungen wie zum Beispiel die Installation einer öffentlichen Ladeinfrastruktur im Quartier.

Wir bieten ein umfassendes Leistungsportfolio aus einer Hand und reagieren flexibel auf neue Anforderungen: Damit unterstützen und entlasten wir Immobilien-Projektentwickler und stellen eine langfristig wirtschaftliche Versorgung sicher.

Für Eigentümer

Sichere, komfortable und kalkulierbare Versorgung Ihrer Immobilie

Der Anschluss an unsere Versorgungsinfrastruktur hat für Sie viele Vorteile:

  • Sichere, komfortable Versorgung
  • Hohe Effizienz z.B. durch Kraft-Wärme-Kopplung, industrielle Abwärme oder Einbeziehung erneuerbarer Energien
  • Keine hauseigene Heizungstechnik erforderlich – dies spart Platz und Kosten
  • Kostengünstiger Brennstoffbezug. Keine Brennstoff-Beschaffung und -Lagerung durch Sie als Eigentümer notwendig
  • Keine separaten Kosten für Wartung und Reparatur der Anlagentechnik sowie für den Schornsteinfeger
  • Wir stellen einen zuverlässigen, effizienten Betrieb der Anlagen sicher und sorgen so auch für eine optimierte CO2-Bilanz

Zuverlässiger Service

Unser freundliches, engagiertes Team steht Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verfügung. Ob es um technische Themen, Ihren Vertrag oder die Abrechnung geht – sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns!

Telefon:

E-Mail:

0341 33976 190